Category

Deutsch-österreichisches Erbrecht

Deutsch-österreichisches Erbrecht

Wie bekommt man einen Erbschein in Österreich?

Die Abwicklung von Erbfällen in Österreich läuft nach ganz anderen Regeln als in Deutschland Während das deutsche Nachlassgericht (je nach Antrag) "nur" einen Erbschein oder ein Testamentsvollstreckerzeugnis erteilt und die tatsächliche Abwicklung des Nachlasses dann den Erben bzw. dem Testamentsvollstrecker überlässt, übernimmt das Nachlassgericht in Österreich (korrekt bezeichnet als "Verlassenschaftsgericht") eine viel aktivere Rolle. Dort nimmt ein österreichischer Notar in Funktion als sogenanter "Gerichtskommissär" den Nachlass in Besitz und wickelt ihn ab, d.h. der Notar…
Bernhard Schmeilzl
Mai 17, 2019
Deutsch-österreichisches ErbrechtErbrecht in Österreich

Österreich und Deutschland: Selbe Sprache, selbes Erbrecht? Weit gefehlt!

Erbschaft in Österreich: Basics der Nachlassabwicklung bei deutsch-österreichischen Erbfällen Wer schon einmal mit einem österreichischen Rechtsanwalt korrespondiert hat, kann bereits leichte Zweifel daran hegen, ob es sich wirklich um dieselbe Sprache handelt. Welcher deutsche Anwalt weiß zum Beispiel sofort, was eine "aufrechte Ehe" ist? Oder ein "Fetzenmarkt"? Aber das ist ein anderes Thema (siehe hier). Kommen wir zu den Themen dieses Beitrags, nämlich dem österreichischen Erbrecht sowie dem österreichischen Erbscheinsverfahren (dort Verlassenschaftsverfahren genannt) und den…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 2, 2017