Category

Internationales Erbrecht

Deutsch-österreichisches ErbrechtErbrecht in ÖsterreichInternationales Erbrecht

Der Lebensgefährte als Erbe? Vorsicht in Österreich!

Haftungsfalle für deutsche Anwälte und Notare Das Erbrecht in Österreich ist für deutsche Erbrechtsanwälte voller Überraschungen. Denn es enthält etliche Regelungen, die gegen das Bauchgefühl eines in Deutschland geschulten Erbrechtlers gehen. Ein einfaches Beispiel Tomas und Hilde, beides deutsche Staatsbürger sind ein nicht verheiratetes Paar und leben zusammen in München. Tomas erstellt bei einem Münchner Notar ein Testament, in dem er Hilde zu seiner Alleinerbin einsetzt. Ein paar Jahre später zieht er beruflich nach Wien,…
Bernhard Schmeilzl
April 12, 2021
Anwaltspraxis in EnglandErbrecht & TestamentErbschaft in EnglandErbschaftssteuer UKInternationales Erbrecht

Optimale Nutzung der Erbschaftsteuer-Freibeträge in England

Englische Testamente enthalten oft eine "Nil Rate Band Legacy" Die Systematik der britischen Erbschaftsteuer (UK Inheritance Tax) ist völlig anders als die deutsche Erbschaft- und Schenkungsteuer. Während in Deutschland der jeweilige Empfänger individuell besteuert wird, erhebt das britische Finanzamt (HM Revenue & Customs) einheitlich Steuern auf den Nachlass als solchen, also die Erbmasse. Egal, wie viele Erben es gibt, wird also die Erbmasse selbst besteuert. Dies nach Abzug eines einheitlichen, einmaligen Erbschaftsteuer-Freibetrags von derzeit 325.000…
Bernhard Schmeilzl
März 19, 2021
Erbrecht & TestamentErbrecht SchottlandErbschaft in EnglandInternationales ErbrechtSchottisches Recht

Was erben Ehegatten und nicht-eheliche Lebenspartner in England und Schottland?

Das gesetzliche Erbrecht für Lebenspartner ist unterschiedlich in England und Schottland Auch in Großbritannien leben immer mehr Paare ohne Trauschein zusammen ("Cohabitation"), manchmal über Jahrzehnte. Wer in einer solchen nicht-ehelichen Lebensgemeinschaft den Partner für die Zeit nach seinem Tod absichern will, muss unbedingt daran denken, ein Testament zu erstellen. Denn ein gesetzliches Erbrecht haben solche unverheirateten Partner nicht, weder in Deutschland, noch in Großbritannien. Allerdings können solche unverheirateten Lebenspartner in Großbritannien unter gewissen Umständen gewisse…
Bernhard Schmeilzl
März 15, 2021
Anwaltspraxis in EnglandErbrecht & TestamentErbschaft in EnglandInternationales ErbrechtSchottisches Recht

Testament nach dem Tod ändern? In England und Schottland ist die Umverteilung der Erbschaft kein Problem

Sogar das britische Finanzamt akzeptiert solche nachträglichen Änderungen per "Deed of Variation" Manchmal stellen die Erben fest, dass ein Testament unklar formuliert wurde oder die Verteilung unter den Begünstigten steuerlich ungeschickt war. Dann können Erben natürlich auch in Deutschland eine abweichende Vereinbarung treffen, wenn sie sich alle einig sind. Das Problem ist allerdings, dass eine solche "disquotale Erbverteilung" steuerliche Konsequenzen haben kann, denn das deutsche Finanzamt wickelt den Erbfall zunächst einmal so ab, wie es…
Bernhard Schmeilzl
März 15, 2021
Erbrecht SchottlandInternationales ErbrechtInternationales FamilienrechtProzessführung in UKSchottisches Recht

Unsere Partneranwälte in Schottland

Im Norden von Großbritannien ist vieles anders. Nicht nur der Dialekt. Einen Schotten sollte man nicht ohne Not als "Briten" bezeichnen (obwohl es technisch korrekt ist). Und schon gar nicht darf man Engländer zu ihnen sagen. Neben der Aussprache (siehe Titelbild) und vielen weiteren kulturellen Unterschieden zwischen Engländern und Schotten haben die beiden Länder in weiten Bereichen auch unterschiedliche Rechtsordnungen. Sowohl das materielle Recht, als auch Verfahrensvorschriften sind zum Teil sehr verschieden. So gibt es…
Bernhard Schmeilzl
März 12, 2021
Anwaltspraxis in EnglandBetrugsmasche ErbfallErbschaft in EnglandInternationales Erbrecht

Erbfall mit Konto auf der ISLE OF MAN? So sieht ein echter Erbschein der IOM aus

Neues Design des Nachlasszeugnisses des Gerichts der Isle of Man Lassen wir mal dahingestellt, ob die Flagge der (geografisch betrachtet) britischen Insel ISLE OF MAN deshalb als Logo drei sprintende Beine hat, weil man auf der Isle of Man so erfolgreich vor dem Finanzamt weglaufen kann. Jedenfalls haben verblüffend viele deutsche Erblasser ein Bankkonto oder sonstige Geldanlagen dort. Im Erbfall gibt es für die Erben in Deutschland dann aber oft ein böses erwachen. Denn natürlich…
Bernhard Schmeilzl
März 11, 2021
Anwaltspraxis in USAErbrecht & TestamentErbschaft in USAInternationales Erbrecht

Erbrecht und Pflichtteilsanspruch für Kinder in den USA?

Kinder gehen in den USA im Erbfall oft komplett leer aus Ein "Erbrecht der USA" gibt es nicht, weil die Gesetzgebung zu den Themen Erbfolge (rules of succession), Pflichtteilsrecht (elective share), Nachlassabwicklung (estate administration) und Erbscheinsverfahren (probate) Sache der einzelnen Bundesstaaten ist. Details dazu hier https://www.cross-channel-lawyers.de/erbschaft-aus-usa-was-nun/ Im Unterschied zu Deutschland und den meisten übrigen Ländern der römischen und französischen Rechtstradition, steht der überlebende Ehegatte in den meisten USA-Bundesstaaten erheblich besser da als die Kinder des…
Bernhard Schmeilzl
Januar 6, 2021
Erbrecht & TestamentErbrecht in ÖsterreichInternationales Erbrecht

Österreich und das in Deutschland erteilte EU-Nachlasszeugnis

Braucht man bei Erbfällen mit Vermögen in Österreich zusätzlich zum EU-Nachlasszeugnis einen Einantwortungsbeschluss oder nicht? Der Erblasser war Deutscher, lebte in Deutschland und England, hatte aber auch ein Grundstück in Österreich, das die (deutschen) Miterben schnellstmöglich verkaufen wollten. Deshalb beantragten die Erben (über einen deutschen Notar) ein Europäisches Nachlasszeugnis, denn dieses gilt ja dann sowohl in Deutschland als auch in Österreich, dafür ist es ja eingeführt worden. Anmerkung am Rande: In UK gilt es natürlich…
Bernhard Schmeilzl
Dezember 10, 2020
Erbrecht & TestamentInternationales Erbrecht

Erbfall-Recherche: Besteht ein Bankkonto noch?

Praxis-Tipp für Nachlassabwickler und Erbrechtsanwälte Manchmal finden die Erben oder Testamentsvollstrecker in den Nachlasspapieren Bankunterlagen aus früheren Jahren, aber keine aktuellen Kontoauszüge. Seien es Banken in Deutschland oder im Ausland (zum Beispiel Schweiz, Panama, Jersey, Isle of Man usw). Die Erben fragen sich nun, ob es sich lohnt, in diesem Land einen Erbschein bzw. ein Nachlasszeugnis (Grant of Probate) zu beantragen. Denn ohne ein solches Nachlasszeugnis kommt man nicht an das Bankguthaben ran. Ein ausländischer…
Bernhard Schmeilzl
November 27, 2020
Erbrecht & TestamentInternationales Erbrecht

Der untätige oder blockierende Miterbe

Was tun, wenn ein Miterbe seine Mitwirkung verweigert? Eine Erbengemeinschaft muss alle wichtigen Dinge einstimmig beschließen (§ 2038 BGB). Stellt sich auch nur ein einziges Mitglied der Erbengemeinschaft quer, etwa weil er mit der gemeinsam geerbten Immobilie ein anderes Ziel verfolgt als die anderen Miterben, oder aus irrationalen Gründen - weil er zum Beispiel auf seine Geschwister schon seit Jahren sauer ist und sich jetzt endlich mal rächen kann, dann ist die Erbengemeinschaft faktisch blockiert.…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 15, 2020