All Posts By

Bernhard Schmeilzl

Anwaltspraxis in EnglandForderungen einklagenProzessführung in UK

Prozesskosten-Sicherheitsleistung in England nach Brexit?

Eine Zivilklage in England zu erheben kann nach Brexit doppelt so teuer werden In England & Wales zu prozessieren, ist aus deutscher Sicht ohnehin bereits absurd teuer, langwierig und umständlich. Die Anwaltskosten in einem Zivilverfahren liegen im Vereinigten Königreich um Faktor 5 bis 10 höher. Mindestens. Das sage ich fast täglich deutschen Mandanten, seien es Unternehmer oder Privatpersonen, die in UK klagen wollen. So richtig glauben tut es zunächst keiner. Erst wenn sich die konkreten…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 15, 2019
Anwaltspraxis in EnglandFamilienrecht & Scheidung

Familienrechtsanwalt (m/w) für England gesucht

Chance für Referendare und Berufseinsteiger mit Interesse am deutsch-britischen Recht Seit 2003 spezialisieren wir uns auf deutsch-britische und deutsch-amerikanische Fälle: Wirtschaftsrecht, Erbrecht und Familienrecht. Unsere englische Partnerkanzlei Buckles Solicitors (90 Juristen an 4 Standorten in England sowie Auslandsbüros in Paris und Mailand) unterhält eine starke Familienrechtsabteilung mit internationaler Expertise. Seit vielen Jahren beraten unsere englischen Partner britisch-französische und britisch-italienische Familien. Für den Aufbau eines German Desk suchen wir nun nach deutschen Referendaren (am Ende ihrer…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 9, 2019
Anwaltspraxis in EnglandForderungen einklagenForderungen vollstreckenProzessführung in UK

Englische Prozessanwälte für Zivilverfahren und Wirtschaftsrecht

Manchmal geht es auch ohne Perücke: Solicitor Advocate statt Barrister Für englische Juristen ist die traditionelle Unterscheidung in Solicitors und Barristers bis heute ganz selbstverständlich. Einem deutschen Rechtsanwalt oder US-amerikanischen Attorney at Law kommt diese Aufgabentrennung zwischen außergerichtlichem Rechtsberater (Solicitor) und reinem Prozessanwalt (Barrister) etwas befremdlich vor. Warum kann mich mein Anwalt, der den Fall bestens kennt und die vorprozessuale Korrespondenz mit der Gegenseite geführt hat, mich nicht auch vor Gericht vertreten. Solicitors wollen meist…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 8, 2019
Familienrecht & ScheidungInternationale ScheidungInternationales FamilienrechtUnterhaltsansprüche

Das Ehe-Scheidungsverfahren in England & Wales

Wie kann man sich in England scheiden lassen? Die Scheidung in  England & Wales (für Schottland gelten etwas andere Regeln) besteht aus zwei Themenkomplexen, die im gerichtlichen Verfahren getrennt voneinander abgehandelt werden: die Scheidung selbst (matrimonial proceedings oder divorce application) die finanziellen Regelungen im Nachgang der Scheidung (financial order proceedings, herkömmlich auch ancillary proceedings genannt) Der prozessuale Ablauf der Scheidung in England Für das Scheidungsverfahren, wie für die meisten gerichtlichen Verfahren in England und Wales,…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 6, 2019
Familienrecht & ScheidungInternationale ScheidungInternationales Familienrecht

Homo-Ehe und Registrierte Partnerschaft in England

Homosexuelle Paare haben in England die Wahl zwischen "Eingetragener Partnerschaft" und "echter Ehe" Da es in England kein Zivilgesetzbuch gibt, fehlt auch eine gesetzliche Definition des Rechtsbegriffs "Ehe. Seinerzeit (1866) definierte Lord Penzance im Verfahren Hyde v. Hyde (LR 1 P&D 130) die Ehe als: „freiwillige, lebenslängliche Vereinigung eines Mannes und einer Frau unter Ausschluss jeder anderen Personen“ Diese historische Definition war hinsichtlich des "lebenslänglich" schon seit jeher nur ein Programmsatz und ist nun spätestens…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 6, 2019
Anwaltspraxis in EnglandFamilienrecht & ScheidungForderungen einklagen

Sie brauchen einen englischen Anwalt? Wir haben gut 90 zur Auswahl

Unsere englische Partnerkanzlei Buckles-Lyndales berät deutsche Mandanten in London, Nottingham und Peterborough Bereits seit 2010 arbeiten wir in deutsch-britischen Fällen erfolgreich mit unseren Anwaltskollegen der Londoner Kanzlei Lyndales zusammen. Der 1. Oktober 2019 läutet nun eine neue Ära für uns und unsere deutschen Mandanten ein: Lyndales fusioniert mit der englischen Top 200 Kanzlei Buckles Solicitors LLP. Gemeinsam können wir deshalb nun auf die geballte Kompetenz von gut 90 englischen Anwältinnen und Anwälten an vier englischen…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 1, 2019
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschein USAInternationales Erbrecht

Im USA-Erbrecht gilt für Immobilien das Belegenheitsprinzip (lex rei sitae) – oder?

Aber wo steht das eigentlich im US-Recht? Wer sich mit internationalen Erbfällen befasst, insbesondere mit der Abwicklung deutsch-amerikanischer und deutsch-britischer Nachlassangelegenheiten, der hat irgendwann gelernt: Im anglo-amerikanischen Recht gilt für Immobilien der Grundsatz "lex rei sitae" (Recht der belegenen Sache), in Amerika meist nur als "lex situs" bezeichnet. Das bedeutet, für Immobilien außerhalb der USA (bzw. des Vereinigten Königreichs) gilt jeweils das Erbrecht desjenigen Landes, in dem sich die Immobilie befindet. Es kommt also zur…
Bernhard Schmeilzl
September 4, 2019
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USAInternationales FamilienrechtSportrechtUSA Recht allgemein

Deutscher Anwalt am Hollywood Boulevard (Los Angeles)

Experten für deutsch-amerikanische Rechts- und Steuerfragen in Kalifornien Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist in Wahrheit in vielen Dingen extrem bürokratisch. Vertragsrecht, Steuern und Auflagen für Unternehmen sind nicht weniger kompliziert als in Deutschland. Im Gegenteil. Das gilt ganz besonders für den Bundeststaat Kalifornien, der als teuer und überreguliert gilt. In manchen Branchen muss man aber schlicht und ergreifend in California sein, weil dort die relevanten Player sind, etwa in der IT-Branche (Silicon Valley) oder…
Bernhard Schmeilzl
August 28, 2019
Anwaltspraxis in EnglandFamilienrecht & Scheidung

Adoption in England

Wer darf in UK unter welchen Voraussetzungen ein Kind adoptieren? Eine Erwachsenenadoption kennt das englische Recht nicht, der Antrag auf Adoption muss daher immer vor der Vollendung des 18. Lebensjahres des zu adoptierenden Kindes gestellt werden. Für eine Erwachsenenadoption gibt es in England auch keinen konkreten Bedarf. Die Motivation für die Adoption eines Erwachsenen in Deutschland ist ja immer einer von diesen beiden Punkten: entweder will man die Pflichtteilsquote des eigenen (leiblichen) aber ungeliebten Kindes…
Bernhard Schmeilzl
August 8, 2019
Anwaltspraxis in EnglandFamilienrecht & Scheidung

Namen sind Schall und Rauch – jedenfalls in England & Wales

Jeder Engländer kann seinen Namen jederzeit beliebig ändern Dass es in Großbritannien keine Personalausweise und kein Einwohnermeldeamt gibt, wissen die meisten noch. Dass aber jeder volljährige Engländer und Waliser völlig grundlos seinen Namen komplett ändern kann, verblüfft sogar Kenner der britischen Inseln. Es gibt faktisch keine Restriktionen im Namensrecht von England und Wales (Schottland ist da strenger). Heute "Smith", morgen "Brown" Jeder Erwachsene kann sich in England und Wales nennen, wie er oder sie möchte,…
Bernhard Schmeilzl
Juli 17, 2019