Tag

Umzug nach England

Internationales SteuerrechtUSA Recht allgemein

Auswandern nach England oder USA?

Viele übersehen dabei die gnadenlose Wegzugsbesteuerung des deutschen Fiskus Ob man Deutschland endgültig den Rücken kehrt und "auswandert", hängt meist von vielen verschiedenen Faktoren ab. Darunter ist oft auch die Vorstellung, woanders weniger Steuern zu zahlen. Wenn diese Steuerspar-Planspiele sich nicht als Milchmädchenrechnung entpuppen sollen, darf man dabei aber nicht nur isoliert auf eine Steuerart schauen, sondern muss gut recherchieren, ob am Zielort nicht vielleicht andere Steuern oder Abgaben erhoben werden, die man nicht auf…
Bernhard Schmeilzl
September 15, 2021
GrundstücksrechtImmobilien kaufen

Wohnsitz in England – die steuerlichen Auswirkungen in UK

Der Kauf eines Ferienhauses oder einer Zweitwohnung in England löst UK-Einkommensteuerpflicht aus Wer sich 183 oder mehr Tage im Jahr im Vereinigten Königreich aufhält, wird vom britischen Finanzamt in der Regel  als „tax resident“ qualifiziert und muss sein gesamtes, weltweites Einkommen in UK versteuern. Doch auch wer weniger als die Hälfte des Jahres in UK lebt, also lediglich einen Zweitwohnsitz (residence) und gerade nicht den Lebensmittelpunkt (domicile) in England hat, zahlt dort bereits auf einen…
Bernhard Schmeilzl
März 2, 2020
Erbrecht & TestamentErbrecht in ÖsterreichErbschaft in England

Pflichtteil komplett umgehen? Seit 2015 hilft nur Wegzug aus Deutschland

Der Pflichtteilsanspruch, wie ihn das deutsche und österreichische Erbrecht kennen, ist ein extrem scharfes Schwert. Die Erben müssen zunächst Auskunft erteilen. Das klingt harmlos, hat es in der Praxis aber in sich. Konkret heißt das nämlich: ein Inventarverzeichnis über den gesamten Nachlass erstellen (bis zur letzten Hummel-Figur in der Glasvitrine) sowie alle Schenkungen des Verstorbenen innerhalb der letzten 10 Jahre mitteilen, bei Schenkungen an den Ehepartner sogar zeitlich unbegrenzt, also rückwirkend über Jahrzehnte. Wenn der…
Bernhard Schmeilzl
Oktober 12, 2017