Category

Erbschein USA

Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USA

Tipps zur Nachlassabwicklung in Kalifornien

Wie regelt man eine Erbschaft in Kalifornien? Das Nachlassverfahren (Probate) im US-Bundesstaat Kalifornien ist berüchtigt für seine lange Dauer und komplizierten Formvorschriften. Sogar wenn alles perfekt läuft, dauert es mindestens sieben Monate, bis der kalifornische Erbschein (Grant) erteilt wird und die Erbschaft in Kalifornien an die Erben bzw. Begünstigten verteilt werden kann. Im echten Leben läuft aber selten alles perfekt ab, insbesondere nicht bei internationalen Erbfällen, wenn also deutsche oder österreichische Erben beteiligt sind. In…
Bernhard Schmeilzl
Januar 29, 2019
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschein USA

Bankkonto in USA geerbt? Wo muss man den Erbschein beantragen?

Banken in USA verlangen im Erbfall einen amerikanischen Erbschein Der deutsche Erbschein oder ein deutsches notarielles Testament werden in USA nicht als Erbnachweis akzeptiert. Die Erben benötigen in jedem Fall einen USA Grant of Probate. Hierfür benötigen deutsche Erben die Unterstützung durch einen US-amerikanischen Rechtsanwalt für Erbrecht (Probate Lawyer). Welches USA-Nachlassgericht ist für den Erbscheinsantrag zuständig? Die spannende Frage ist aber: Wo, das heißt in welchem Bundesstaat soll man diesen Anwalt für US-Erbrecht überhaupt suchen?…
Bernhard Schmeilzl
Januar 18, 2019
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USA

Geerbt in USA? Anwalt für deutsch-amerikanischen Erbfall

Experten für die Abwicklung deutsch-amerikanischer Erbfälle Wenn Deutsche in den USA erben, macht sich nach der ersten Freude oft Frust breit, weil die deutschen Erben nämlich in aller Regel folgendes feststellen: Der deutsche Erbschein ist in USA wertlos. Um an das Nachlassvermögen in USA zu gelangen, benötigen die deutschen Erben ein separates Nachlasszeugnis eines U.S.-amerikanischen Nachlassgerichts (Details hier). Befindet sich das Erbe in mehreren Bundesstaaten, sind also die ererbten Nachlassgegenstände auf verschiedene Regionen der USA…
Bernhard Schmeilzl
Januar 18, 2019
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschein USAProzessrecht USA

Erbschein in USA durch einen Vertreter beantragen

Wie kann man von Deutschland aus einen Erbfall in USA abwickeln? Hinterlässt der Verstorbene Vermögen in den USA, benötigen die Erben ein U.S.-amerikanisches Nachlasszeugnis. Dies gilt selbst dann, wenn sich der Erbfall ansonsten in Deutschland abspielt, also sowohl der Verstorbene als auch die Erben in Deutschland wohnen. In diesen Konstellationen stellt sich die Frage, wer in den USA als Nachlassabwickler auftreten soll. Hatte der Verstorbene in seinem Testament ausdrücklich einen solchen Nachlassabwickler (Executor) benannt, kann…
Bernhard Schmeilzl
Januar 15, 2019
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschein USA

Kann ein Deutscher in den USA Testamentsvollstrecker sein?

Wie wickelt man eine Erbschaft in den USA am einfachsten ab? Hatte der Verstorbene Vermögen in den USA, muss das in Amerika liegende Nachlassvermögen gesondert abgewickelt werden. Insbesondere müssen Nachlasszeugnisse in USA beantragt werden, deutsche Erbscheine sind wertlos. Manchmal sind sogar innerhalb der USA mehrere Nachlasszeugnisse nötig, wenn der Erblasser Vermögen in verschiedenen U.S.-Bundesstaten hatte, da Erbrecht in den USA auf Ebene der einzelnen Bundesstaaten geregelt ist und ein bundesweites Nachlasszeugnis, das in den gesamten…
Bernhard Schmeilzl
Dezember 19, 2018
Anwaltspraxis in USAErbrecht & TestamentErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USAInternationales Erbrecht

Meine Erbschaft in USA ist auf mehrere Bundesstaaten verteilt

Brauche ich dann für jeden U.S.-Bundesstaat einen separaten Erbschein? Nun, das Grundprinzip in den Vereinigten Staaten von Amerika ist tatsächlich, dass Erbrecht (Succession Law) und Nachlassverfahrensvorschriften (Probate Rules) Ländersache sind, also in die Zuständigkeit der einzelnen Bundesstaaten fallen. Und es gibt bei der Abwicklung von Erbfällen in den USA tatsächlich signifikante Unterschiede zwischen den 50 Staaten (siehe hier). Das Haupt-Nachlassverfahren (Primary Probate Proceeding) wird in aller Regel in dem U.S.-Bundesstaat durchgeführt, in dem der Erblasser…
Bernhard Schmeilzl
Dezember 6, 2018
Anwaltspraxis in USAErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USAUSA Recht allgemein

Summary Administration: Das vereinfachte Erbscheinsverfahren in USA (am Beispiel Florida)

Geerbt in Florida? Die Nachlassabwicklung in den USA ist kompliziert. Und sie ist von Bundesstaat zu Bundesstaat verschieden. Es existieren daher in den USA weder einheitliche Regeln zur gesetzlichen Erbfolge, noch einheitliche Verfahrensvorschriften, wer unter welchen Voraussetzungen einen Erbschein (besser ein Nachlasszeugnis) erhält. In manchen Bundesstaaten gibt es Pflichtteilsansprüche des überlebenden Ehegatten ("Elective Shares"), in anderen nicht. In manchen Bundesstaaten haben der überlebende Ehegatte und/oder die (minderjährigen) Kinder einen gesetzlichen Vermächtnisanspruch auf das Familienheim (sog.…
Bernhard Schmeilzl
Dezember 5, 2018
Anwaltspraxis in USAErbrecht & TestamentErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USA

Erbschein und Nachlassabwicklung in New York

Geerbt in USA? Hier ein praktischer Leitfaden, wie man an das Erbe kommt. In anglo-amerikanischen Ländern werden Erbfälle anders abgewickelt als in Deutschland. Während nach dem deutschen BGB der Erbe (oder die Erbengemeinschaft) direkt in die Rechtsposition des Verstorbenen nachrückt (sog. Direkterwerb), gibt es in den anglo-amerikanischen Rechtsordnungen (Großbritannien, USA, Australien, Kanada, Südafrika usw.)  immer einen Zwischenschritt: Dort nimmt ein sogenannter Personal Representative den Nachlass in Besitz und wickelt zunächst die Schulden und Steuern ab.…
Bernhard Schmeilzl
November 12, 2018
Anwaltspraxis in USAErbrecht & TestamentErbschaft in USAErbschaftssteuer USAErbschein USAImmobilienkauf USAUSA Recht allgemein

Betrugsmasche Wüstengrundstück in Kalifornien

Mandant erbt ein USA-Grundstück mit der Adresse "East Avenue H, Los Angeles County". Klingt super. Ist aber ein Albtraum. Wir sind auf deutsch-britisches und deutsch-amerikanisches Erbrecht spezialisiert. Daher wickeln wir viele internationale Erbfälle und Nachlassvermögen ab. Meistens ist es für unsere Mandanten eine frohe Botschaft, wenn sie davon erfahren, eine Immobilie in Großbritannien oder in den USA geerbt zu haben. Vor allem, wenn das Grundstück in einer Metropole wir London, New York oder Los Angeles…
Bernhard Schmeilzl
Dezember 22, 2017
Anwaltspraxis in EnglandErbschaft in EnglandErbschaft in USAErbschaftssteuer UKErbschein USA

Das Tatbestandsmerkmal „herumwurschteln“ im englischen Erbrecht

Wie lange kann ein englischer Testamentsvollstrecker das Amt ablehnen bzw. niederlegen? Etwa weil ihm die Sache über den Kopf wächst? Die zentrale Person bei der Abwicklung des Nachlasses in England und den USA ist nicht (wie in Deutschland) der Erbe selbst, sondern der sogenannte "Personal Representative", also der "persönliche Stellvertreter" des Verstorbenen. Wenn dieser vom Testator im Testament ausdrücklich benannt ist, dann nennt man ihn "Executor" bzw. "Executrix". Gibt es kein Testament oder benennt das…
Bernhard Schmeilzl
Juli 28, 2017